Verstärkung im Tor des SV Linx:
Simon Heering aus Rammersweier

Als Jugendlicher hätte der heute 21-jährige Keeper aus Rammersweier gerne seine Ausbildung zum Keeper im Leistungszentrum eines Bundesligisten absolviert. Mit der Begründung, dass er zu klein sei, wurde er damals aber abgelehnt. Heute ist Simon Heering 1,88 m groß, kräftig gebaut und bringt somit alle körperlichen Attribute mit, die ein Keeper haben muss. Dazu gesellt sich ein hohes Maß an Talent und Motivation.

Das stellte Simon Heering bereits im Trainingslager in Steinbach unter Beweis. Seit dieser Saison steht er in Diensten des SV Linx. Und da macht er sich gut. SVL-Torwarttrainer Timo Gartner schmunzelt:

„Ein gesundes Selbstvertrauen, ein gutes Maß an jugendlichem Frechdachs und Vollgas im Training – das gefällt mir. Wenn Simon weiter so an sich arbeitet werden wir viel Freude mit ihm haben, davon bin ich überzeugt“.

Auch privat stellt er hohe Anforderungen an sich: Heering studiert Sportmanagement an einer Online-Universität und beginnt zusätzlich im September eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Dazu wird er beim SV Linx viermal die Woche trainieren. Für den Rammersweierer ist das selbstverständlich: „Ich bin 21 Jahre jung – und mein Ziel ist es, mich jetzt menschlich, fachlich und sportlich weiterzuentwickeln. Wann, wenn nicht jetzt mit 21?“ Den Spaß am Fußball hat er in den Vereinen in Rammersweier und Zusenhofen entdeckt. Zum Torwart ausgebildet wurde Simon beim Offenburger FV. Weitere Stationen waren der Freiburger FC und der Kehler FV, bevor er aus privaten Gründen ein Jahr beim SV Heimstetten aktiv war.

„Die Coaches beim SV Linx haben mir klar gesagt, dass das Leistungsprinzip zählt. Diese Herausforderung nehme ich an. Mein Ziel ist vor jedem Spiel nichts anderes als den Gegner zu schlagen. Wenn ich das nicht will, dann kann ich als Fußballer in der Kabine bleiben. Und dennoch steht nichts über dem Erfolg der Mannschaft. Ich bin mir sicher, dass wir in diesem Jahr einiges reißen werden.“ Als Jüngster im Torwart-Trio des SV Linx um Anthony Meyer und Sinan Süme hat Simon Heering seinen Einstand im SVL-Kasten gegen den Bahlinger SC und den Freiburger SC bereits gegeben.