Geoffrey Feist bleibt Linxer

Als junger Fußballer, mit gerade mal 18 Jahren, kam Geoffrey Feist vom Karlsruher Sportclub nach Linx. Durch seine Schnelligkeit, seine Zweikampfstärke und nicht zuletzt durch seinen enormen Kampfgeist hat sich „Geoff“ zum Stammspieler und zu einer beliebten Identifikationsfigur beim SV Linx entwickelt. Geoffrey Feist ist 30 Jahre alt und hatte zwei Angebote, um seine Trainerkarriere im Elsass einzuleiten. „Die 30 Jahre sind für den Oberliga-Fußball sicher nicht alltäglich. Für mich ist das aber gar kein Problem – ich „steh´ noch voll im Saft“, sagt der sympathische Elsässer mit einem Grinsen. In der Tat: Läuferisch und kämpferisch ist er für seine Mannschaft eine wichtige Stütze und der „Anpeitscher“ schlechthin.

Die Perspektive auf ein weiteren Jahr Oberliga-Fußball und die familiäre Atmosphäre in Linx haben Geoff letztlich dazu bewogen, ein weiteres Jahr dranzuhängen. Und das familiäre Umfeld hat er sich auch privat geschaffen: mit seiner Ehefrau Stefanie erwartet er in diesem Jahr Nachwuchs.

SVL-Spielleiter Eric Ehle dazu: „Es werden immer wieder Typen im Fußball gefordert – und genau das verkörpert Geoffrey Feist. Er geht vorneweg, ist Ratgeber für die jungen Spieler und gleichzeitig ein absoluter Kumpeltyp, dem man dennoch mit Respekt begegnet. Solche Charaktereigenschaften sind äußerst wichtig – darum sind wir mehr als glücklich, dass Geoff jetzt in seine 13. Saison beim SVL geht“.

Geoffrey Feist - weiterhin Vollgas für den SV LINX