SV Linx 1949 e.V.

Weichenstellung beim SV Linx

15.01.2018

Der SV Linx hat die Weichen für die neue Saison gestellt. Wie der neue Spielleiter Dieter Wendling am Sonntag am Rande des Hallenfußballturnieres in Willstätt mitteilte, haben alle Trainer, Co-Trainer und Betreuer für die Saison 2018/19 zugesagt. „Beide Teams belegen Rang zwei in der Tabelle, das Verbandsligateam steht zudem im Halbfinale des SBFV-Rothaus Pokals, bis jetzt ist alles perfekt gelaufen“, so Dieter Wendling zu seinem ersten Schritt in die Zukunft des SV Linx. Als nächsten Schritt will Wendling Gespräche mit den Spielern aus dem aktuellen Kader führen. Negativen Signale konnte ich bisher nicht feststellen“, so der Spielleiter. Dritter Schritt sind gezielte Ergänzungen zum vorhandenen Kader in beiden Seniorenteams. Als kleines Problem betrachtet Wendling die Situation, dass er jetzt nicht weiß in welcher Liga der SV Linx in der nächsten Saison spielt. Bei nur einem Punkt Rückstand zum Tabellenführer Freiburger FC hat das Team noch alle Chancen zum Meistertitel. Der Spilleiter kennt diese Situation aus seinem früheren Engagement beim SV Linx bestens. In vier Jahren SVL mit Meisterschaft, Oberligafußball und Relegationsspielen war alles dabei. „Ich lasse Dieter Wendling freie Hand, als Spielleiter hat er meine volle Rückendeckung“ so Sportvorstand Marc Schumacher. Auch Eric Ehle ist voll in das neue Team der sportlichen Leitung eingebunden. Für Trainer Sascha Reis war die Fortsetzung der Trainerarbeit reine Formsache. Co-Trainer Carmelo Federico, Torwarttrainer Timo Gartner und Betreuer Udo Droll komplettieren das Trainerteam.
Auch die zweite Mannschaft soll in den Focus rücken. Wir wollen, dass die zweite Mannschaft als Sprungbrett in der nächsten Saison eine gute Rolle spielt“, so Wendling, dessen Sohn Stefan als Coach auch in der neuen Saison den Unterbau zum Verbandsligateam liefern soll.

Weichenstellung beim SV Linx für die Saison 18/19

v.l. Eric Ehle, Udo Droll, Timo Gartner, Sascha Reiss, Dieter Wendling, Stefan Wendling, Carmelo Federico.

Zurück