SV Linx 1949 e.V.

SV Linx 2 – SV Nesselried 1:1

16.08.2016

Der Start in die neue Liga ist für Linx2 nur teilweisegeglückt. Wegen der Veranstaltung „Nesselried brennt“ war die Partie auf Freitagabend vorverlegt worden. Im Aufgebot der Linxer standen fünf Spieler die zum Verbandsligakader zählen, da waren Verständigungsprobleme erklärbar. Nesselried war ganz auf Konterfußball eingestellt. Nach Ballverlust im Linxer Mittelfeld bediente der agile Riccardo Lienert den freistehenden Robin Frank, der am chancenlosen SVL-Keeper Daniel Künstle vorbei (11.) die Gästeführung erzielte. Patric Vollmer verpasste per Kopfball das 0:2. Linx fand danach in Spiel, agierte aber lange zu umständlich. Thorben Rapp per Kopfball, sowie Yasin Ovroutski und Daniel Schaffelke vergaben vor der Pause den Augleich für die nun dominierenden Linxer. Gegen Nesselrieds Abwehrrecken gab es lange kein Durchkommen. Als Thorben Rapp Yacine Ovroutski maßgerecht bediente rettete Gästekeeper Wick mit einer Glanzparade. Mit Yannick Lang im Angriff kombinierte Linx nun besser aber es dauerte bis zur 78. Minuten als Babtiste Berna klasse für Yacine Ovroutski durchsteckte und der Linxer Torjäger den 1:1 Ausgleich erzielte. Der Gast kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus Daniel Künstle hatte nach der Pause keinen einzigen Ball zu halten. Zum Linxer Sieg reichte es dennoch nicht, weil Yannick Lang den Ball in der Schlussminute freistehend übers Tor drosch. Gästecoach Milos Milosavlevic, war heilfroh über den Punkt aus Linx. Angesichts der Spielanteile waren es für Linx zwei verlorene Punkte.


Bericht: Dieter Heidt

Zurück