SV Linx 1949 e.V.

SBFV Rothaus Pokal

02.08.2017

Standesgemäß setzte sich Verbandsligist SV Linx in der ersten Hauptrunde des SBFV-Rothaus Pokals gegen den Landesligist TuS Oppenau mit einem 4:2 (3:0) Heimsieg durch. Eine Woche vor Saisonbeginn zeigten sich die Linxer in Torlaune. Türöffner für den verdienten Heimsieg war ein Doppelpack von Neuzugang Adrian Vollmer innnerhalb von drei Minuten, wobei blitzschnelles Konterspiel über beide Außenstürmer zum Erfolg führte. Nach Querpass von Manuel Vollmer vollstreckte Bruder Adrian zum 1:0 (13.) und zwei Minuten später lief der Konter über links, als Dennis Kopf den Torschützen mit einem feinen Heber bediente. Spielentscheidend war der Treffer von Alexander Merkel, der nach Eckball von Pierre Venturini  zum 3:0 kurz vor der Pause einköpfte.
Dominic Huber vergab nach feiner Vorarbeit von Spieletrainer Christian Seger den Anschlusstreffer für Oppenau. „Frech aufspielen, wir haben nichts zu verlieren“, so Seger´s Vorgabe in der Pause. Gegen schläfrige Linxer gelang Ali Abdalla nach Seger Zuspiel der 1:3 Anschlusstreffer und der eingewechselte Franco Künstle scheiterte danach an SVL-Keeper Norman Riedinger. " Bei uns waren nach dem Mittwochspiel gegen FC Hagenau die Beine noch schwer", begründete Sascha Reiss die vorübergehende Schwäche seiner Mannschaft. Mit einem stark vorgetragenen Spielzug über Dennis Klemm erstickte der eigewechselte David Göser mit dem 4:1 (78.) die Hoffnungen der Gäste.
Der Hitze geschuldet kassierten die Linxer drei Minuten vor Spielende den 2:4 Anschlusstreffer durch Franco Künstle. Am verdienten Linxer Sieg gab es aber keinen Zweifel. „Wir haben alles rausgeholt was möglich war, die frühen Gegentore waren spielentscheidend“, so Ex-SVL-Spieler Christian Seger. Für Sascha Reis war es der erhoffte Pflichtsieg zum Auftakt in die neue Saison am kommenden Samstag zuhause gegen den SV Mörsch.


SV Linx: Riedinger - Kopf, Braun, Kopf, Feist - Merkel (75. Maisano), Venturini - M. Vollmer (55. Göser), A. Vollmer, Klemm (80. Löbsack) - Rubio (67. Recht).

TuS Oppenau:
Poveda - Treyer (75. Daniele), Bruder, Schäuble - Seger, Schmeier - Abdulla, Gieringer, Müller (75. Kimmig), Huber (46. Künstle) - Keller (83. Mischall).

Zuschauer: 120

Tore: 1:0 A. Vollmer (13.), 2:0 A. Vollmer (16.), 3:0 Merkel (42.), 3:1 Abdalla (54.), 4:1 Göser (78.), 4:2 Künstle (89.).

Zurück

Kontakt

Hans Weber-Stadion
Telefon: +49 7853 780
E-Mail: mail@svlinx.de

Presseraum
Telefon: +49 7853 8015
E-Mail: presse@svlinx.de