SV Linx 1949 e.V.

FV Urloffen nach 2:0 in Linx Tabellenführer

03.10.2016

Die Linxer hatten sich von der 1:10 Schlappe in Renchen gut erholt, warten aber immer noch auf den ersten Saisonsieg. Dass dies gegen den neuen Tabellenführer FV Urloffen gelingen würde war nicht zu erwarten. Der Gast begann druckvoll und nutzte Unsicherheiten der SVL-Abwehr eiskalt. Nach Faustabwehr von SVL-Keeper Moser landete der Ball vor den Füßen von Marcel Wörner, der per Flachschuss zum 0:1 (11.) für Urloffen einschoss. Der Gast spielte stark über die rechte Seite mit Soth, Wörner und Haas. Über diese Seite kam auch das 0:2 (27.), das Melvin Soth, ebenfalls per Flachschuss in die linke Torecke erzielte. Linx zeigte gute Moral, die gut aufgebauten Angriffe endeten aber meistens an der Strafraumgrenze, weil Stürmer Yacine Ovroutski keinen guten Tag erwischt hatte. Die 2:0 Pausenführung des FV Urloffen war hochverdient aber nach dem Seitenwechsel wurde Linx mutiger. Gegen Kevin Schönwitz und Emanuel Huber rettete der Linxer Keeper klasse. In der Schlussviertelstunde, als Urloffen nur noch Ergebnisverwaltung betrieb, hätte Linx das Spiel kippen können. Emrecan Semen hatte nach feiner Kombination über Thorben Rapp und Bastian Kropp den Torhüter bereits umspiel, Steven Braun rettete für Urloffen auf der Linie. Auch Thoben Rapp hatte kein Glück, als er Per Schuss aus der Drehung über den Querbalken zielte. Stefan Senn, der den im Urlaub weilenden Trainer Farid Bourefis vertrat, hofft, dass im Freitagsspiel in Tiergarten-Haslach der Knoten endlich platzt.


Bericht: Dieter Heidt

Zurück