SV Linx 1949 e.V.

FC Neustadt - SV Linx - Samstag 15:30 Uhr

10.08.2017

Der Start in die neue Saison ist dem SV Linx mit dem 5:1 Heimsieg gegen den SV Mörsch eindrucksvoll geglückt. Auch die Hürde VfB Bühl in der zweiten Runde des Verbandspokals wurde mit einem knappen 1:0 Sieg übersprungen und das Achtelfinale erreicht. Am Samstag reist der SV Linx als Tabellenführer zum FC Neustadt, einem Gegner der dem Reiss-Team in der letzten Saison große Probleme bereitete. Man sprach damals vom schlechtesten Saisonspiel in Neustadt, das Linx nach früher Führung durch Marc Rubio 1:2 verlor. Das soll diesmal anders werden. „Das Pokalspiel in Bühl war eine Generalprobe, zu dem was uns in Neustadt erwartet“, blickt Sascha Reiss mit etwas Sorge auf das Samstagsspiel. Die Bühler haben sich bei Linxer Ballbesitz komplett in die eigene Hälfte zurückgezogen und auf Konterspiel gelauert. Und genau das erwartet der Linxer Coach auch in Neustadt. Mit dem Unterscheid, dass die Schwarzwälder mit Sam Samma einen echten "Killer" im Angriff haben, der in der letzten Saison 27 Tore erzielte. Die hohen Erwartungen zu erfüllen ist gerade gegen vermeintlich schwächere Gegner wichtig, denn da haben die Linxer in der vergangenen Saison viele Punkte liegen lassen.
Der FC Neustadt ist von dieser Kategorie dessen Saisonziel der Klassenerhalt ist und der deshalb gerne unterschätzt wird. Diese Erfahrung hat das Reiss-Team in der letzten Saison gemacht und hoffentlich daraus gelernt. Von der Tabellenführung nach erst einem Spieltag darf man sich nicht blenden lassen. Auch wenn der FC Neustadt im ersten Saisonspiel trotz einstündiger Überzahl gegen den FC Singen nur ein 1:1 erreichte, die Heimstärke des Gallmann-Teams ist bekannt. „Es wird ein Geduldspiel werden in Neustadt und ich hoffe, dass Marc Rubio, der gegen Bühl verletzungsbedingt fehlte, wieder dabei ist, denn gerade wenn es eng zugeht im Strafraum ist Rubio immer für ein Tor gut“, hofft Reiss auf Genesung seines Stürmers. Nachdem gegen Bühl Kevin Mury das Tor hütete aber kaum beschäftigt war, wird in Neustadt Stammtorhüter Norman Reidinger wieder zwischen den Pfosten stehen. Bisher stand die SVL-Abwehr noch nicht permanent unter Duck und wenn Sascha Reiss diesmal die richtige Taktik wählt, sollte dies auch so bleiben. Eine deutliche Steigerung zum Pokalspiel in Bühl ist aber dringend erforderlich

Bericht: Dieter Heidt

Zurück

Kontakt

Hans Weber-Stadion
Telefon: +49 7853 780
E-Mail: mail@svlinx.de

Presseraum
Telefon: +49 7853 8015
E-Mail: presse@svlinx.de